Beruflicher Werdegang

01.1992-12.1992
Arzt im Praktikum in der HNO-Klinik der
Medizinischen Hochschule Hannover
(Direktor: Prof. Dr. med. Dr. med. dent. E. Lehnhardt)
01.1993-06.1993
Arzt im Praktikum in der HNO-Klinik der
Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
(Direktor: Univ.-Prof. Dr. med. W. Stoll)
07.1993-02.1996
Assistenzarzt in der HNO-Klinik der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
(Direktor: Univ.-Prof. Dr. med. W. Stoll)
01.1996
Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
03.1996-05.2007
Oberarzt an der HNO-Klinik der Westfälischen
Wilhelms-Universität Münster
(Direktor: Univ.-Prof. Dr. med. W. Stoll)
03.2001
Erlangung der Zusatzbezeichnung „Plastische
Operationen“
04.2001
Anerkennung der fakultativen Weiterbildung „Spezielle HNO-Chirurgie“
05.2001
Habilitation für das Fach Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
06.2003
Ruf auf die C3-Professur für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg erhalten und abgelehnt
11.2004
Verleihung des Hennig-Vertigo-Preises 2004 für herausragende Leistung auf dem Gebiet der Gleichgewichtsforschung
10.2005
Ernennung zum „außerplanmäßigen Professor“ für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
seit 06.2007
Partner im HNO Zentrum Münsterland

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.